Jürgen Tauchen
Drucken

 

Männerschmieden im Gorndorfer Pfarrhaus am 20. März 2015
 
Wir treffen uns an diesem Abend in gewohnter Runde, zu der Pfarrer Christian Sparsbrod, unser „Schmiedemeister“, einlud. Diesmal dabei, Frank Schröder vom CVJM.
 
Unser Abend setzte zwei Akzente, über die wir nachdachten, Gedanken und Meinungen austauschten sowie einen allgemeinen Konsens fanden.
 
Eingangs erörterten wir das aktuelle Thema der geplanten Veranstaltung eines „nationalen und sozialen Aktionsbündnisses“, zum 1. Mai 2015 einen „Arbeiterkampftag“ in Saalfeld abzuhalten. Organisiert wird diese Veranstaltung von der rechts stehenden, NPD- nahen Partei „Der III. Weg“.
Sicher für viele Saalfelder eine Zumutung und Herausforderung zugleich und für uns Anlass Position zu beziehen. Wie gehen wir mit dieser Problematik um, wie reagieren wir darauf?
 
Provokationen oder gewaltsame Aktionen sind ebenso wenig geeignet wie Diskussionen mit Angehörigen und Mitläufern dieser Organisation. Doch ist es unsere Pflicht als Christen gegenzuhalten.
Wir wollen dies auf unsere Weise tun, mit Bedacht, eventuell mit Angeboten in der Johanneskirche und Veranstaltungen um diese.
 
Frank Schröder vom CVJM sprach anschließend über das Thema „Glaube und Männer – was unterscheidet uns von Frauen“ und lud uns ein, seinen Gedanken zu folgen. Schnell wurde sichtbar, dass es nicht nur eine Antwort darauf gibt und wie Bernhard Furcht treffend einwarf, keine pauschale Antwort und Zuweisung.
Wieder einmal war es spannend und lehrreich, zugleich praxisnah, wie Frank Schröder das Thema an Hand der Bibel Jesus Botschaft in Johannes 18, 15-18 (Petrus und Jesus) und Lukas 24, 13ff, die Emmausjünger uns nahe brachte; dazu viele Gedanken und Anregungen im Gespräch aus unserem Kreis.
 
Jürgen Tauchen