http://kirche-saalfeld.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Hauskreis
Dieser Kreis trifft sich reihum in den Wohnungen zum gegenseitigen Austausch über Fragen des Glaubens. Dazu gehören Themenabende, Bibelarbeiten, aber auch Filmabende oder einfach geselliges Zusammensein. Wir sind Sehnsuchende im Glauben und Leben. Die Themenfindung erfolgt gemeinsam in der Gruppe. Wir halten es für wichtig, in Familie und Beruf  im Geist Jesu zu leben und über unsere Beziehung zu Gott nachzudenken und sich auszutauschen. Neue Paare oder Singles sind herzlich willkommen


E-Mail Drucken

Liebe Housecrysler,

bei unserem letzten Hauskreisabend am 19.09. bei Kaufmanns entwickelte sich eine interessante Diskussion zum Thema "Reformationstag", von der ich nun kurz nochmal zusammenfassend berichten werde.

Christian brachte uns einen Zeitungsartikel zum Thema "Halloween" mit, den wir lasen und uns danach zum Thema austauschten. Es ging um die Frage, ob das in den letzten Jahren aufkommende "Halloween-Fieber" die eigentlich kirchlichen Feiertage "Reformationsfest" und "Allerheiligen" zurückdrängt und vereinnahmt, ihnen also keinen Platz mehr gibt.

"Halloween" als "Feiertag" ist in unserer Zeit sehr präsent, hat aber mit dem "Reformationstag" am 31.10. keine wirkliche Verbindung, höchstens noch zu "Allerheiligen", als Vorabend dazu, wie aus dem Wortstamm zu lesen ist.

Wir stellten uns die Frage, worum es am Reformationstag als Feiertag geht und sahen im Thesenanschlag Martin Luthers eher eine politische Handlung als ein religiöses "Fest".
Wir überlegten weiter, wie man den Gottesdienst am Reformationstag zu einem ganz besonderen Gottesdienst gestalten könnte. Da kam die Idee, man könne ja vor der Kirche ein großes Plakat aufstellen mit einer "Schlagzeilen-These", wie z.B.

KIRCHE IST TOT oder KIRCHE-NEIN DANKE oder KIRCHE-GEHTS NOCH? oder KIRCHE-ALTER HUT oder
KIRCHE-ICH GLAUBS NICHT

Es soll um die Frage gehen,  was uns heutzutage an der Kirche stört.
Wir konnten uns noch nicht auf eine These einigen und wollten nochmal herumfragen, ob jemand vielleicht noch eine tolle Idee dazu hat und wie ihr die Sache überhaupt findet.
Das Ganze soll dann möglicherweise so ablaufen, dass unter der These genügend Platz zum Weiterschreiben ist und somit die "Besucher" die Möglichkeit haben, Stellung zu beziehen und etwas darauf zu antworten in schriftlicher Form. Es könnte auch so sein, dass einer von uns dabei steht für eventuelle Fragen als Ansprechpartner. Da ist die Frage, ob wir uns stündlich nach dem Gottesdienst abwechseln könnten und wer von euch mitmachen würde.

Also, überlegt bitte mal und meldet euch doch in die Runde.

Generell soll es darum gehen, andere Menschen für Neues zu öffnen, "Kirche" für sie interessant zu machen und sie vielleicht zum Glauben zu bewegen.

Es gibt derzeit Projekte von der Evangelischen Kirche, die ihr auf www.kurse-zum-glauben.de verfolgen könnt.

Im nächsten Treffen am 17.10. bei Christian, Kirchplatz 3 , werden wir sicherlich nochmal ausführlicher dazu reden. Aber meldet euch bitte vorher per e-mail, um die Diskussion vielleicht zu einem Zwischenergebnis zu bringen.

Die weiteren Termine sind dann am 28.11. bei uns (Fam. Fischer) und am 02.01.2012 bei Fam. Meffert, da werden wir die Winterfreizeit besprechen.

Liebe Grüße von Anja!

 
E-Mail Drucken

Hallo ihr alle vom Hauskreis,

hier nochmal eine Zusammenfassung vom Montagabend mit allen wichtigen Terminen und inhaltlichen Dingen.

Also, zunächst haben wir uns über unsere Urlaubserlebnisse ausgetauscht, Reni und Heike haben uns alle mit einem kleinen Mitbringsel bedacht, vielen Dank nochmal dafür!!!

Im zweiten Teil unseres Abends ging es um Reimunds Taufe. Er hat seine eigenen Gedanken dazu "verkündet" und wir haben gemeinsam überlegt, wie wir ihm als Hauskreisgruppe bei seiner Taufe "zur Seite stehen könnten." Wir haben ein schönes Lied ausgewählt (Heike hatte es entdeckt), welches ich im Anhang für alle nochmal mitschicke. Diejenigen, die dann im Gottesdienst am 18.09. um 9:30 Uhr in der Johanneskirche mit dabei sein können und auch mitsingen wollen, werden gebeten, das Lied gut zu verinnerlichen und am Freitag, 16.09. um 17 Uhr am Kirchplatz 3 (Christians Büro) sich zu einer kurzen Lied-und Singeprobe einzufinden.
Wer spontan im Gottesdienst während der Taufhandlung noch einen Segenswunsch oder einen biblischen Spruch sprechen möchte, ist gern dazu eingeladen. (bitte selbst einen Text wählen und evtl. mit Christian absprechen)

Nach dem Gottesdienst lädt Reimund uns alle zu sich nach Hause zu einer kleinen Feier ein.

Am Montag, 19.09. ist dann der nächste Hauskreisabend bei Fam. Kaufmann, Melanchthonstr.7.

Im Oktober wollen wir uns am Montag, 17.10. bei Familie Eisner, Pfortenstr. 30 treffen.

So, ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe.
Herzliche Grüße von Anja!

 
E-Mail Drucken

Hallo, ihr lieben Hauskreisler,

wir ( Herwig, Paul, Reimund, Yvonne, Christian, Peter und Anja) trafen uns gestern bei Heike und Günther zum Grillen und Schwatzen. Wir ließen uns vom Kirchentag berichten, schauten uns Fotos dazu an, auch von Cursdorf gab es noch Fotos zu sehen. Für eine thematische Arbeit reichte die Zeit dann doch nicht mehr, es war ja angedacht, den Kirchenjahreskreis weiter zu gestalten ( Herwig ist extra mit dem großen Auto angereist, um ihn zu transportieren....:) Dann vielleicht beim nächsten Mal... neue Termine gibt es schon, thematisch haben wir uns aber nicht festgelegt.

Also, der nächste Hauskreisabend wird am Mo, 29.08. 20 Uhr bei Brömels sein und danach am 19.09. 20 Uhr bei Kaufmanns.
Am 18.09. wird sich Reimund im Gottesdienst taufen lassen, eine herzliche Einladung an alle.

Christian hat die Winterfreizeit gebucht ( 13. bis 15.01. 2012 in Cursdorf).

Wer in Cursdorf etwas getöpfert hatte, kann es bei Heike und Günther abholen, die Kunstwerke wurden gestern schon dort im Garten ausgestellt...:)

So, das wars eigentlich erstmal.

Falls wir uns nicht nochmal sehen, für alle einen schönen Sommer, schöne Urlaubstage und gute Erholung.

Bis bald liebe Grüße von Anja

 
E-Mail Drucken

Die Versuchungen Jesu, Bibelarbeit

Hallo, ihr lieben Hauskreisels,

wir saßen gestern abend in kleinerer Runde (Christian, Yvonne und Reimund, Anett, Corni, Uli und ich) bei Eisners zusammen.
Thema war eine Bibelarbeit zur Fastenzeit. Christian hatte den Text aus Matthäus 4 zur Versuchung Jesu ausgewählt, den wir dann gemeinsam in bewährter Weise "auseinandergenommen" haben.
Als inhaltliches Fazit stellte sich für uns die innere Standhaftigkeit, das Festhalten an eigenen Idealen und das Bewahren der eigenen Persönlichkeit heraus. Auch stellte sich für uns die Frage, in welcher Weise Gott und der Teufel miteinander in Verbindung stehen, und ob es für Jesus überhaupt ein Thema war, nach äußerlichem Reichtum zu streben.

Zur Fastenzeit selbst haben wir uns nicht so sehr ausgetauscht, das könnte eventuell nochmal ein Thema fürs nächste Mal sein, haben wir aber offen gelassen, vielleicht gibt es noch Ideen und Anregungen von euch...

Nächster Hauskreisabend ist am 11.04. bei Fritzenwankers, dort werden wir dann auch weitere Termine besprechen. Gibt es eigentlich schon Neuigkeiten zur Freizeit, liebe Reni?

So, diesmal hab ich mich sehr kurz gefasst. Also dann bis in Bälde

liebe Grüße von Anja!

 


Seite 2 von 4