http://kirche-saalfeld.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken

 

Am 10.07. trat eine gesellige Runde von 14 Mann zusammen, um gemeinsam zwei nahegelegene Kirchen in Reichenbach und Oberloquitz zu erkunden. Beiden Kirchen, so erfuhren wir im Laufe der hervorragenden Führungen, fehle es an jungen Zulauf der Gemeinde. Dies und die eventuellen Lösungen dahingehend wurden die hauptsächlichen Gesprächsthemen beim abschließenden Abendbrot. 
Unser erster Halt war das ca. 800 Jahre alte Gotteshaus in Reichenbach . Es begrüßte uns Herr Gloth-Pfaff , der sich in den vergangenen Jahren durch den  Erhalt und Wiederaufbau dieser altehrwürdigen Kirche verdient gemacht hat. Er präsentierte uns stolz die kunsthistorischen Holzarbeiten, dessen genannter Marktwert uns alle überraschte. Wir genossen wundervolle Schnitzereien, die mittlerweile weit über die Grenzen hinaus an Bekanntheit erlangten. Im Verlaufe der Führung stellte Herr Sparsbrod unserem Gastgeber, seines Zeichens Atheist, eine Frage nach seiner eigenen Empfindung bezüglich "seiner" Kirche. In seinen Erklärungen merkte man, dass er ,trotz fehlender Konfession, eine starke und schwer greifbare Gefühlsbindung spüre. 
Im Anschluss sangen wir einen kurzen Choral.
Unser zweiter Halt führte uns nach Oberloquitz. Dort bewunderten wir außergewöhnliche Deckenmalereien und erfreuten uns an  interessanten,geschichtlichen Anekdoten. Sowohl moderne als auch historische Elemente fügten sich hier zusammen. Der Abend schritt schnell voran und 14 hungrige Männerbäuche  galt es zu füllen. Wir kehrten im Pfarrhaus der Gemeinde ein, keine 30 Meter von der zuvor besichtigten Kirche entfernt. 
Ein interessanter Ausflug neigte sich dem Ende zu. Was bleibt, ist für mich persönlich eine fortsetzungswürdige Unternehmung im Kreise vieler unterschiedlicher Charaktere, die am Ende geeint durch Gott eine großartigen Tag verbrachten.

Peter Rossow